Silberchlorid

Material
AgCl

 

Silberchlorid wird häufig mit seinem Spektrum zwischen 0,4µm – 30µm für IR-Optiken verwendet. Es wird nach dem Stockbarger-Verfahren als schmale Blöcke gezogen, wobei sich die Schmelze zunächst in einer geschlossenen Ampulle befindet. Üblicherweise ist AgCl als weißer kristalliner Festkörper erhältlich. Wegen Lichtempfindlichkeit kann es sich nach längerem Lichteinfall ins dunkelgraublaue verfärben, was durch die Spaltung in das metallische Silber und Chlor verursacht wird.

Silberchlorid ist sehr weich und ist (unter Druck) als kalte Flüssigkeit vorhanden. Es ist in Wasser relativ unlöslich, kann aber in wässrigen Lösungen aus Ammoniak, Kaliumcyanid und Natriumthiocyanat aufgelöst werden. In Kontakt mit Metallen verhält es sich korrosiv, weshalb Bindemittel aus Silber oder Teflon bestehen müssen.

Silberchlorid wird häufig für transmittive Fenster, für Probenzellen für Gase und Flüssigkeiten für Infrarot- und FTIR-Spektrophotometer verwendet anstelle von Kaliumchlorid, wo KCl-Optiken durch wässrige Proben angegriffen würde.

Eigenschaften
Optical Properties
Transmission range in µm @10% min. 0.41 - 24.5
Transmission range in µm @50% min. 0.42 - 24.5
Refractive index @ 633nm 2.05678
(1.98 @10µm)
Reflection losses in % at 1 surface 10.82 @ 10µm
Reflection losses in % at 2 surfaces 19.5 @ 10µm
dn/dT in 1/K -61 · 10-6
Physical Properties
Density in g/cm³ 5.589
Melting point in °C 457
Specific heat capacity in J/(kg · K) 355
Thermal Conductivity in W/(m · K) 1.2
Thermal Expansion in 1/K 31 · 10-6
Dielectric constant 12.3
Solubility in water in g/100g 1.9 · 10-4 @ 25°C
Mohs hardness 1.5 - 2
Knoop hardness in kg/mm² 9.5
Material type Single crystal, synthetic
Crystal type cubic
Crystal structure Fm3m
Lattice constant in Å a = 5.547
Elastic coeficients in GPa C11 = 59.6
C12 = 36.1
C44 = 6.22
Young's Modulus (E) in GPa 22.9
Shear Modulus (G) in GPa 7.099
Bulk Modulus (K) in GPa 44.04
Rupture Modulus in MPa 26
Apparent elastic limit in MPa 26.2
Poisson ratio 0.41
Spectral Properties